Kryptogeldwäsche Crypto Crime Report 2023

Kryptogeldwäsche Crypto Crime Report 2023

Kryptogeldwäsche: Vier Austausch-Depotadressen erhielten über 1 Milliarde Dollar an illegalen Geldern in 2022

Geldwäsche ist entscheidend für finanziell motivierte Straftaten, da sie es den Kriminellen ermöglicht, auf die von ihren Aktivitäten generierten Gelder zuzugreifen. Das Gleiche gilt für Kryptowährungen. Das Ziel der Geldwäsche in Kryptowährungen besteht darin, Gelder an Adressen zu transferieren, bei denen ihre ursprüngliche kriminelle Herkunft nicht erkannt werden kann.

Am Ende sollen die Gelder in einen Dienst umgewandelt werden, der den Austausch von Kryptowährungen in Bargeld ermöglicht - normalerweise eine Krypto-Börse. Ohne diese Möglichkeit gäbe es nur wenig Anreiz, Straftaten mit Kryptowährungen zu begehen.

Konzentration der Geldwäscheaktivität

Es hat sich gezeigt, dass die Geldwäscheaktivität in Kryptowährungen auf wenige Dienste konzentriert ist. Innerhalb dieser Dienste konzentriert sie sich wiederum auf eine kleine Anzahl von Depotadressen. Dieser Trend setzte sich auch 2022 fort, brachte jedoch einige neue Entwicklungen mit sich.

Zusätzlich dazu hat sich der Aufstieg von unterirdischen Geldwäschediensten bemerkbar gemacht, die separat von den bekannten Kryptogeschäften existieren. Außerdem wurden die Gelder, die von Kryptokriminellen auf der Blockchain gehalten werden, analysiert.

Kryptowäscheaktivität im Jahr 2022

Insgesamt wurden 2022 fast 23,8 Milliarden US-Dollar an illegalen Geldern überwiesen, was einer Steigerung von 68,0% gegenüber 2021 entspricht.

Die Hauptempfänger illegaler Kryptowährungen waren wie üblich zentralisierte Krypto-Börsen, die knapp die Hälfte aller Gelder von illegalen Adressen erhielten. Dies ist bemerkenswert, da diese Börsen in der Regel Maßnahmen zur Einhaltung von Vorschriften haben und solche Aktivitäten melden und gegen die betreffenden Benutzer vorgehen.

Außerdem handelt es sich bei diesen Börsen um Fiat-Ausstiege, an denen die illegalen Kryptowährungen in Bargeld umgewandelt werden können.

Ziele der Gelder von illegalen Wallets

Im Jahr 2022 wurden mehr Gelder an DeFi-Protokolle gesendet als je zuvor. Dieser Trend begann bereits 2020. Cyberkriminelle senden Gelder an DeFi-Protokolle, obwohl diese nicht zur Verschleierung des Geldflusses dienen.

Im Gegenteil, im Gegensatz zu zentralisierten Diensten wird bei DeFi jegliche Aktivität auf der Blockchain erfasst.

DeFi-Protokolle ermöglichen außerdem keine Umwandlung von Kryptowährungen in Fiat-Währungen. Daher wurden die meisten dieser Gelder wahrscheinlich an andere Dienste, einschließlich Fiat-Ausstiegen, weitergeleitet.

Die meisten Geldwäscheaktivitäten mittels DeFi-Protokollen wurden von einer kriminellen Gruppe durchgeführt, nämlich Hackern, die Kryptowährungen stehlen.

Hacker mit gestohlenen Kryptowährungen als Hauptakteure

Hacker, die gestohlene Kryptowährungen halten, waren diejenigen, die den Großteil der Gelder an DeFi-Protokolle gesendet haben - ganze 57%.

2022 war ein Jahr mit einer enormen Anzahl von Hacks, weshalb diese Cyberkriminellen nahezu im Alleingang für den Anstieg der Nutzung von DeFi-Protokollen zur Geldwäsche verantwortlich waren.

Dazu kommt, dass DeFi-Protokolle selbst das größte Ziel von Hacks waren, was diese Zahlen ebenfalls beeinflusst hat. Bei DeFi-Hacks enden die Angreifer oft mit Tokens, die auf anderen Börsen nicht gelistet sind.

Daher müssen sie dezentralisierte Börsen (DEXes) nutzen, um diese gegen liquide Krypto-Assets einzutauschen.

Konzentration der Geldwäscheaktivität bei Fiat-Ausstiegen

Fiat-Ausstiege sind entscheidend für die Geldwäsche, da hier die Möglichkeit besteht, Kryptowährungen in Bargeld umzutauschen, was das ultimative Ziel der Kriminellen ist.

Obwohl es Tausende von Kryptowährungsdiensten gibt, die Fiat-Ausstiege anbieten, erhalten nur wenige die meisten illegalen Gelder, die auf der Blockchain beobachtet werden können.

Konzentration der Geldwäsche bei einzelnen Deposit-Adressen

Vier Deposit-Adressen haben im Jahr 2022 über 100 Millionen US-Dollar an illegalen Kryptowährungen erhalten und insgesamt etwas über 1,0 Milliarde US-Dollar erhalten.

Gleichzeitig erhielten über 1,2 Millionen Deposit-Adressen weniger als 100 US-Dollar an illegalen Geldern und zusammen insgesamt 38 Millionen US-Dollar.

Diese Konzentration der Geldwäscheaktivität bei einzelnen Deposit-Adressen war im Jahr 2021 geringer, obwohl sich im Jahr 2022 eine geringfügige Konzentration bei den Diensten zeigte.

Untergrund-Geldwäschedienste als wachsendes Problem

Ein weiterer beobachteter Trend ist das Wachstum von unterirdischen Diensten, die nicht so öffentlich zugänglich oder bekannt sind.

Diese Dienste sind in der Regel nur über private Messaging-Apps oder den Tor-Browser zugänglich und werden normalerweise nur in Darknet-Foren beworben.

Rückgang der kriminellen Guthaben im Jahr 2022

Im Jahr 2022 ist der Wert der kriminellen Guthaben stark gesunken, von 12,0 Milliarden US-Dollar Ende 2021 auf nur noch 2,9 Milliarden US-Dollar.

Dies ist wahrscheinlich auf den Preisverfall im anhaltenden Bärenmarkt und erfolgreiche Beschlagnahmungen durch Strafverfolgungsbehörden zurückzuführen.

Dies sind einige der Haupterkenntnisse aus dem Artikel zur Kryptogeldwäsche im Jahr 2022. Es wird deutlich, dass Geldwäscheaktivitäten in der Kryptowelt weiterhin bestehen und dass die Strafverfolgungsbehörden sich weiterhin bemühen müssen, diese Aktivitäten zu bekämpfen und das Finanzsystem sicherer zu machen.


ÜBER DEN AUTOR

Krypto Harry

Vom Polizist zum Krypto-Experten: Harun Taktak

Nach 16 Jahren als Polizist hat Harun seinen sicheren Job gekündigt! Der Erfolg mit Kryptowährungen hat ihm diese Entscheidung sehr einfach gemacht.

Heute ist "Krypto Harry" ein gefragter Blockchain- & Krypto-Experte und auch auf Social Media sehr präsent.

Regelmäßig hält er Vorträge und Seminare zu diesen Themen und hat sich zur Mission gemacht die spannende Welt der Kryptowährung jedem auf einfachste Art zugänglich zu machen.

Heute kann Harry arbeiten von wo und wann er möchte, denn der Kryptomarkt ist nicht nur ortsunabhängig, sondern auch überaus lukrativ.

Kryptowährung lernen: Vom Anfänger bis zum Profi

In diesem Kurs lernst Du ALLES was Du brauchst

UI FunnelBuilder

Harry erklärt Dir im Kurs Schritt für Schritt jeden Begriff und jeden Ablauf...

© KryptoHarry

Blog erstellt mit Mehr-Vertrieb.com